Eine Initiative nach einer Idee
von Marianne Grimmenstein

Problemstellung

frei
Nutzung von Facebook

wollen wir nicht facebook für unsere arbeit als bürgerkandidaten nutzen?
eine gemeisame gruppe wäre praktisch.

der gruppenname
www.buergerkandidaten.de
wurde von mir bereits "gesichert"

nur brauchen wir facebook?
was meint ihr?

ist jemand dabei der sich mit facebook gut auskennt und als administrator "mitarbeiten" kann?
facebook ist immer schnell und auf den punkt zu erreichen.
wo wird so schnell und kostengünstig ein thema der öffentlichkeit zugänglich?

Konkrete Frage
Wie sollen wir Facebook sinnvoll für die Initiative nutzen?
Rolf Steffens, Rheine
März 2017
Wie geht es weiter?

Diese Problemstellung ist abgestimmt und entschieden.

Ende Abstimmung: 29.03.2017 13:00 Uhr

0 bestätigte Stimmen

Ergebnis »
2 Ideen
3 Kommentare
  • es ist bereits ein facebooksteite online:

    https://www.facebook.com/B%C3%BCrger-Kandidaten-2039855886241139/

    bitte teilt diesen link mit freunden.

    28.03.2017 10:57 Uhr
  • Die Idee Facebook als Werbeplattform zu nutzen finde ich gut. Allerdings müsste jeder Bürgerkandidatenfan und Facebooknutzer alle seine Freunde einladen und bei jedem auch nur annäherend politischen Post müsste ein Hinweis zur "Buergerkandidaten.de" Gruppe und Internetseite in die Kommentarzeile. Vielleicht wäre auch zusätzlich eine Fanseite mit Freundesliste nicht schlecht. Fördert vielleicht das Zusammengehörigkeitsgefühl und regt Uninformierte zum Nachdenken an. Manch Promi hat ja auch 2. Mio Fans.

    Stefan
    27.03.2017 22:27 Uhr
  • Ich lehne Facebook aus Datenschutzrechtlichen Gründen ab. Übrigens genau so Watts Ap.

    wowo
    22.03.2017 15:24 Uhr
Sie können Ihren Text mit Markdown Syntax formatieren
Sie schreiben Resultat im Text
Zwei Leerzeichen am Zeilenende Zeilenumbruch
Eine Leerzeile im Text Neuer Absatz
ein [Link](http://markdown.de) im Text ein Link im Text
eine *Hervorhebung* im Text eine Hervorhebung im Text
eine **Verdeutlichung** im Text eine Verdeutlichung im Text
- eine Liste
- mit zwei Teilen
  • eine Liste
  • mit zwei Teilen
> ein Zitat innerhalb eines Textes

ein Zitat innerhalb eines Textes

mehr Infos...
Hierhin schicken wir einen Link zur Bestätigung.
Wenn Sie keinen Namen angeben, kennzeichnen wir Ihren Kommentar mit Ihrer E-Mail Adresse.
Um uns vor Müll zu schützen, beantworten sie bitte diese Frage