Login
Eine Initiative nach einer Idee
von Marianne Grimmenstein

Frage & Antwort

Welche Meinung wird der Direktkandidat letztlich in Abstimmungen vertreten? Probleme und Sichtweisen sind vielschichtig (Beispiel Stammzellenforschung...). Wie wird denn ermittelt was das "Volk" im Wahlkreis denkt?
St. P.,
September 2016

DirektkandidatInnen nutzen die Wahlkreiswochen des Bundestags und widmen Ihre Zeit und Ihr Ohr alle zwei Wochen den BürgerInnen und Bürgern. Sie halten z.B. Informationsveranstaltungen ab und nehmen Rückmeldungen entgegen.

Die Direktkandidaten, die die freiwillige Selbstverpflichtung "B wie Bürgerwille" unterstützen, halten zu den anstehenden Themen Abstimmungen im Wahlkreis und nehmen das Votum der Bürger mit in den Bundestag.

« zurück zu allen Fragen