Eine Initiative nach einer Idee
von Marianne Grimmenstein

Neuigkeit

Frei
10.06.2016
Informieren Sie FreundInnen und Bekannte

Wir wollen über das Wochenende eine kleine Unterstützer-Aktion machen und unsere Initiative verbreiten. Dazu können Sie uns sehr einfach helfen.

Wir haben eine kleine E-Mail, die sie an 2-3 FreundInnen oder Bekannte versenden können. Wenn sie den Link anklicken, geht in ihrem konfigurierten E-Mail Client eine neue E-Mail auf, in die wir folgenden Text schon mal voreinfüllen. Sie dürfen und sollen den Text gerne Ihren Wünschen anpassen. Schicken Sie die E-Mail an 2-3 Personen weiter und ernten Sie unser allerhöchstes Lob.

Der Text der E-Mail:

Liebe/r …

ich wollte dir von einer Sache erzählen, die ich neulich entdeckt habe:

Hast du auch genug von der aktuellen Politik?
Fühlst du dich auch nicht mehr vertreten und bist mutlos, weil sich nichts tut?
Findest du auch, dass in Deutschland mehr für eine gerechtere und bürgerfreundlichere Politik getan werden sollte?

Dazu gibt es jetzt eine ganz neue Möglichkeit:
DirektkandidatInnen!
http://direktkandidaten.info

Die wollen direkte Mitbestimmung grundgesetzfreundlich in die Politik bringen. Und das schon bei der Bundestagswahl 2017. Schau dir das unbedingt mal an, eine kurze Zusammenfassung gibt es unter:
http://direktkandidaten.info/konzept_kurz

Ich würde mich freuen, wenn du dich dort auch in den Newsletter eintragen könntest und die Initiative weiterleitest, wenn sie dir gefällt.
http://direktkandidaten.info/als_buerger_mitwirken

Herzliche Grüsse,
Dein/e …

Warum Sie die E-Mail selbst versenden sollen?
Wir respektieren die Privatsphäre von Ihnen und Ihren FreundInnen und Bekannten. Deswegen wollen wir nicht einfach diese E-Mail Adresse "abgreifen", wenn die Betroffenen gar nicht selbst darum gebeten haben. Sie senden also selbst und die Empfänger können sich entscheiden, ob Sie mit uns in Kontakt treten wollen, oder nicht.

Vielen Dank und
herzliche Grüsse von

von Magnus Rembold
9 Kommentare
  • Ich begrüße diese Aktion und habe drei Freundinnen angemailt.

    AnneBo
    22.07.2016 18:01 Uhr
  • Alles, was diese korrupte, dümmliche und aufgeblasene Bande zum Verschwinden bringt muss getan werden!Seid wachsam!-Glaubt den Atlantikbrücken-Medien nicht!Lasst euch nicht gegeneinander ausspielen.Die wollen soviel und solange wie möglich Geld für ihre Auftraggeber aus dem Volk pressen.Der deutsche Michel soll dumm bleiben.Wacht auf! Geht auf die Strasse! Das ist die einzige Sprache die sie verstehen.

    bernd r.
    22.07.2016 19:22 Uhr
  • Ihr seit spitze. Ich hoffe wir können damit endlich die Macht der Parteien brechen und eine Politik nach den Bedürfnissen der Menschen machen.

    Franz Haid
    22.07.2016 16:26 Uhr
  • Super, freue mich total, dass es euch gibt und dass ihr mich auf die Direktkandidaten-Liste gesetzt habt, nachdem Bundespräsident Gauck mir die Kandidatur gegen Angela Merkel verweigert hat, da er ausschließt, dass ich eine MEHRHEIT gegen Angela Merkel im Bundestag erlangen könnte. Aber ich kämpfe weiter parallel für meine Kandidatur und gegen den ORGANISIERTEN KINDERHANDEL u.a. Drücke euch ganz lieb. Bin froh, dass ich nicht mehr ALLEINE bin im Kampf gegen diese KORRUPTE GELDGEILE POLITIK, wo das Wohl der Bürger völlig außer Acht gelassen wird. FRiDi www.liebe-fridi.de

    21.07.2016 23:57 Uhr
  • Die Aktionen und Konzept sind ja zeitgemäss völlig in Ordnung, wenn auc überfällig. Allerdings "sicheren, nachvollziehbaren und anonymisierenden Software treffen die BürgerInnen diese Entscheidung" schliesst sich meiner Meinung aus. Selbst die aktuellste Briewahl in Österreich (nur Österreich, nur Briefwahl?) war ja wohl etwas merkwürdig.

    Luna Meier
    17.06.2016 21:05 Uhr
  • Nur dieser link. Bitte lesen! http://www.haus-brannenburg.de/Themen/IstdieWeltnochgerecht.html Danke

    R.Kerz
    11.06.2016 17:40 Uhr
  • Gute Idee um auf die Aktion hinzuweisen! Habe gleich mal eine ganze Reihe Bekannte angeschrieben UND GANZ GROSSEN DANK, DASS MAL WAS OHNE DAS, MIR VERHASSTE, FRATZENBUCH GEHT!!!

    Edgar Kuchelmeister
    10.06.2016 20:06 Uhr
  • Merkel muss weg

    Doris Beck
    10.06.2016 21:06 Uhr
  • Fabelhaft, spitzen Aktion.

    Sebastian Gübitz
    10.06.2016 19:23 Uhr
Sie können Ihren Text mit Markdown Syntax formatieren
Sie schreiben Resultat im Text
Zwei Leerzeichen am Zeilenende Zeilenumbruch
Eine Leerzeile im Text Neuer Absatz
ein [Link](http://markdown.de) im Text ein Link im Text
eine *Hervorhebung* im Text eine Hervorhebung im Text
eine **Verdeutlichung** im Text eine Verdeutlichung im Text
- eine Liste
- mit zwei Teilen
  • eine Liste
  • mit zwei Teilen
> ein Zitat innerhalb eines Textes

ein Zitat innerhalb eines Textes

mehr Infos...
Hierhin schicken wir einen Link zur Bestätigung.
Wenn Sie keinen Namen angeben, kennzeichnen wir Ihren Kommentar mit Ihrer E-Mail Adresse.
Um uns vor Müll zu schützen, beantworten sie bitte diese Frage