Login
Eine Initiative nach einer Idee
von Marianne Grimmenstein

Ideenbörse

Zu Problemstellung
sonstiges
frei
idee
Erststimme & Zweitstimme

nur Wahlsprüche, keine Slogans

Andreas Herrmann, Leipzig
Oktober 2016
Details

Erststimme für Direktkandidaten Zweitstimme für "Deutsche Mitte"

6 Kommentare
  • Wenn ich die Seite der Direktkandidaten lese, habe ich den Eindruck, das die zusammenarbeit mit den (derzeitigen) Parteien eher als kritisch angesehen wird. Ich persönlich gehe da einen Schritt weiter und lehne Parteien in ihrem derzeitigen Konstrukt rundweg ab. Ich habe daher kein Problem damit, wenn meine Zweitstimme ungültig wird, denn das Stimmrecht der Erststimme bleibt bestehen. Von meiner Seite bekommt keine Partei

    Holger Plückhahn
    02.01.2017 13:36 Uhr
  • Ich habe mich geirrt. Herr Werner Fischer hat Recht.

    A. Herrmann
    30.11.2016 21:29 Uhr
  • Jede Stimme zählt! Wer nur seine Erststimme vergeben will, kann auf die Zweitstimme verzichten - sie wird dann als "ungültig" gewertet. Nutzt jemand nur seine Zweitstimme, wird seine Erststimme als "ungültig" gezählt. Die Sitze im Bundestag werden allerdings nur nach dem Zweitstimmen-Ergebnis verteilt. Vor der Verteilung werden die erzielten Mandate von parteilosen Direktkandidaten abgezogen. Seit Einführung des Zwei-Stimmen-Wahlrechts 1953 hat das aber noch nie ein parteiloser Kandidat geschafft. Das sollten wir 2017 ändern!

    Werner Fischer
    19.11.2016 12:08 Uhr
  • Das Gesetz ist so: Wenn wir nur eine Stimme abgeben ist der Stimmzettel mitsamt unserer Arbeit pfutsch. Sollte ich mich irren, bitte ich um Aufklärung.

    A. Herrmann
    16.11.2016 02:18 Uhr
  • Da wir als Direktkandidaten überparteilich sind, ist die Frage nach der Zweitstimme irrelevant denke ich. "Wir" sollten uns einzig auf die Erststimme konzentrieren und zur Zweitstimme keine Wahlempfehlung geben.

    Holger Plückhahn
    15.11.2016 21:43 Uhr
  • Zweitstimme für MLPD

    Bitte nennt noch einige kleine Parteien, die es Wert sind. Da pro Wahlkreis nur ein Direktkandidat zulässig ist, sollten wir sehr kleine Parteien doch noch unterstützen. Hintergedanke: Die "etablierten" Parteien brauchen 70% Konkurrenz.

    A. Herrmann
    13.10.2016 17:30 Uhr
Sie können Ihren Text mit Markdown Syntax formatieren
Sie schreiben Resultat im Text
Zwei Leerzeichen am Zeilenende Zeilenumbruch
Eine Leerzeile im Text Neuer Absatz
ein [Link](http://markdown.de) im Text ein Link im Text
eine *Hervorhebung* im Text eine Hervorhebung im Text
eine **Verdeutlichung** im Text eine Verdeutlichung im Text
- eine Liste
- mit zwei Teilen
  • eine Liste
  • mit zwei Teilen
> ein Zitat innerhalb eines Textes

ein Zitat innerhalb eines Textes

mehr Infos...
Hierhin schicken wir einen Link zur Bestätigung.
Wenn Sie keinen Namen angeben, kennzeichnen wir Ihren Kommentar mit Ihrer E-Mail Adresse.
Um uns vor Müll zu schützen, beantworten sie bitte diese Frage